Red Dot 2017

Auch in Essen hat wieder die Jury getagt und aus rund 5500 Einreichungen zusammen 102 Produkten die Auszeichnung „Best of the Best“ verliehen. Hier einige Highlights des Red Dot Award für Produktdesign 2017.

Honwerkzeug, gestaltet von Design Tech

39 Juroren haben sich über mehrere Tage durch die enorme Masse von rund 5500 Einreichungen gepflügt und insgesamt 1559 Auszeichungen verteilt – eine kaum fassbare Menge. 102 der Auszeichungen entsprechen dem Status „Best of the Best“, dazu kommen 1405 „normale“ Auszeichnungen sowie 52 „Honourable Mentions“. Die Statistik sagt außerdem, dass die Teilnehmer aus 54 Nationen kommen – wie immer sind die asiatischen Länder stark vertreten. Die Preisverleihung ist für den 3. Juli 2017 terminiert, am Tag darauf startet die Ausstellung im Essener Design Museum, die bis zum 6. August 2017 läuft. Vier Katalogbände werden dann die Produktmassen dokumentieren. Übrigens: Viele der Produkte sind direkt bei Red Dot bestellbar – ein Konzept, das das Wertschöpfungsmodell dieses Awards konsequent abrundet.

Link
www.red-dot.de

VERWANDTE NEWS

iF Design Award 2017: 5575 Einreichungen Wenn es um Zahlen geht, dann ist der alljährliche iF Design Award ganz vorne mit...
UX Design Award 2017 ausgelobt Auch in diesem Jahr lobt das IDZ in Berlin den UX Design Award aus, Anmeldeschlu...
Focus Open 2017 gestartet Der Internationale Designpreis Baden-Württemberg geht in die nächste Runde. Bis ...
Schott lobt Designaward aus Studentische Entwürfe für Außenkamine mit gläserner Scheibe sucht Hersteller Sch...

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um Spam-Kommentare von Robots zu vermeiden, folgen Sie bitte der Captcha-Anweisung unten, bevor Sie Ihre Nachricht abschicken. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.