wd3: Motu Büromöbel

Für den Hersteller Westermann office hat Michael Daubner mit seinem Team von wd3 eine neue Büromöbelserie entwickelt. „Motu“ ist für große Flexibilität und vor allem Beweglichkeit ausgelegt.

WP Office Motu | Büromöbelserie

Zentraler Gedanke hinter „Motu“ ist die Bewegung – der Möbel, der Nutzer. Das Konzept basiert auf der Überzeugung, dass sich kreative Arbeitsprozesse und ein mobiles Arbeitsumfeld einander bedingen. Die Büromöbelserie „Motu“ bietet die Chance, den Arbeitsplatz zu individualisieren, eigene Akzente zu setzen und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das jederzeit den eigenen, wechselnden Anforderungen anpassbar ist. Daher sind die Möbel von „Motu“ beweglich, vom höhenverstellbaren Arbeitstisch über den Spind bis zu den temporären Kleinstarbeitsplätzen auf Rollen, die für die Teamarbeit rasch zusammengruppiert sind.

Die Möbelkomponenten sind in unterschiedlichen Materialien und Oberflächen erhältlich – so können beispielsweise die Seitenwände der Schränke akustische Wirksamkeit entfalten, bei den Arbeitsplatten der Tische kann der Kunde zwischen unterschiedlichsten Oberflächen von Holz über Kunststoff bis Linoleum wählen. Dies ermöglicht, sowohl innerhalb der unternehmensspezifischen Corporate Identity zu bleiben, als auch innerhalb branchenspezifischer Codes, sei es eine große Versicherungsgruppe oder ein Start-up im Kreativbereich.

„Motu“ bietet Schreib- und Konferenztische in diversen Größen, elektronisch verschließbare Stauraumlösungen und Trennelemente; Akustikkomponenten sind größtenteils in die Möbel integriert, elektronische Möbelschlösser sind Standard.

Links
www.wp.westermann.com
www.wd3.design

Hersteller
Karl Westermann GmbH & Co KG, Denkendorf

Design
wd3 GmbH, Stuttgart

Designziel
Neuentwicklung von Stehsitzarbeitsplätzen mit hoher Individualisierbarkeit in Größe, Material und Form

Design-Highlights

  • Neue Formensprache, kein C- oder T-Fuß für Hubtische
  • Elektrisch oder per Gasdruckfeder höhenverstellbare Tische
  • Fußgeometrie vom klassischen Tischbock abgeleitet
  • Hohe Stabilität, lässt auch größere Tischformate zu
  • Kombination von Holz und Stahl im Fußgestell
  • Große Vielfalt an Materialien für die Tischplatte und Fußgestell
  • Kleinstarbeitsplatz Sputnik 1 und Sputnik 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VERWANDTE NEWS

Bürostuhl mit Klimatisierung Klöber hat einen Bürostuhl entwickelt, der wahlweise kühlt oder heizt. Ein Featu...
Moormann und das Wohnmobil Der VW T6 ist so etwas wie ein Klassiker in Sachen mobiles Wohnen. Jetzt hat sic...
Nachlese Möbelmesse: Rückkehr der Fifties Die IMM Cologne 2016 hatte allerlei zu bieten, unter anderem eine Botschaft: Neu...
Industrielles Sitzen Wer falsch sitzt, arbeitet ineffizient. Sagt Interstuhl und ließ Phoenix Design ...
Natürlich Beton! Alles schon einmal dagewesen? Die IMM 2012 legt diese Vermutung nahe. Wären da n...

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um Spam-Kommentare von Robots zu vermeiden, folgen Sie bitte der Captcha-Anweisung unten, bevor Sie Ihre Nachricht abschicken. Danke. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.