Aus Bewegung wird Strom

Funken mit der Energie des Tastendrucks

Das Funkmodul „PTM 330“ (vorne) und dahinter der Energielieferant für das batterielose Funken: Der Energiewandler „ECO 200“ von EnOcean | Foto: EnOcean

Das Funkmodul „PTM 330“ (vorne) und dahinter der Energielieferant für das batterielose Funken: Der Energiewandler „ECO 200“ von EnOcean | Foto: EnOcean

Das Oberhachinger Unternehmen EnOcean arbeitet seit einigen Jahren bereits an Schaltern, die ohne Batterie oder Stromanschluss ihre Signale funken. Jetzt steht mit dem „Eco 200“ die dritte Generation dieser smarten Stromerzeuger zur Verfügung. Wie bisher auch setzt das Gerät die mechanische Bewegung eines Tasters in elektrische Energie um, mit der sich dann beispielsweise das Funkmodul „PTM 330“ betreiben lässt. Das lässt sich über Federkontakte mit dem Energiewandler zusammenstecken, der leiser, effizienter und belastbarer als seine Vorgänger arbeitet. Das Funkmodul bietet vier digitale Eingänge, die bis zu vier Schaltzustände abbilden können. Um Überschneidungen mit anderen Funkmodulen auszuschließen, trägt das „PTM 330“eine 32-bit-Identifikationsnummer, seine Reichweite liegt bei 30 Metern in Gebäuden und 300 Metern im Freien.
Mit der Kombination können batterielose Handsender für die Torsteuerung realisiert werden, Funktransmitter für Zugangsdaten, industrielle Prüfeinrichtungen oder Stopp-Tasten in Nahverkehrsmitteln.

Link
www.enocean.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Comments are closed.