Helikopter-Interior von Mercedes

Mercedes-Benz Style gestaltete das Interior des Eurocopter EC 145 – mit vielen, dem Autodesign entlehnten Elementen.

Schickes Innenleben mit unübersehbaren Anleihen aus der Automobilwelt: Das von Mercedes-Benz Style konzipierte Interior bietet Multifunktionsboxen und komfortable, verschiebbare Sitze | Foto: Daimler
Schickes Innenleben mit unübersehbaren Anleihen aus der Automobilwelt: Das von Mercedes-Benz Style konzipierte Interior bietet Multifunktionsboxen und komfortable, verschiebbare Sitze | Foto: Daimler

Im Vergleich zu den komfortablen Kabinenaustattungen von Business-Jets sind die meisten Helikopter, die genauso für Geschäftsreisen genutzt werden, eher spartanisch gehalten. Zwar gab es immer wieder Ansätze, Studien und Konzepte von namhaften Designern, das Heli-Innenleben auf ein hohes ästhetisches Niveau zu heben, doch realisiert wurde letztlich davon kaum etwas.

Eurocopter produziert mit dem EC 145 einen mittelschweren Helikopter mit zwei Turbinen, einem gelenklosen Rotorkopf und Platz für bis zu acht Personen | Foto: Eurocopter
Eurocopter produziert mit dem EC 145 einen mittelschweren Helikopter mit zwei Turbinen, einem gelenklosen Rotorkopf und Platz für bis zu acht Personen | Foto: Eurocopter

Jetzt hat Mercedes-Benz Style zusammen mit Eurocopter einen neuen Anlauf genommen und dem EC 145, einem mittelschweren Heli mit acht Plätzen und zwei Turbinen, ein luxuriöses Innenleben verpasst. Vor knapp einem Jahr noch als Konzeptstudie unterwegs, wurde der Heli nun im Rahmen der Genfer „European Business Aviation Convention & Exhibition“ real vorgestellt und gleich anschließend dem künftigen Eigner aus Europa übergeben.

Für das Interior-Design ist das Advanced Design Studio von Mercedes-Benz im italienischen Como verantwortlich, kaum übersehbar sind die aus dem Segment der Oberklasse-Limousinen entlehnten Elemente. Holzverkleidungen, Ambient-Beleuchtung mit Farbregelung, Multifunktionsboxen und variable Ausstattungen der Kabine tragen unverkennbar den Automotive-Impuls in sich.

Ambient Lighting, wie man es aus Oberklasse-Wagen oder den First-Class-Kabinen der Airlines kennt, findet sich nun auch im Geschäfts-Helikopter | Foto: Daimler

Ambient Lighting, wie man es aus Oberklasse-Wagen oder den First-Class-Kabinen der Airlines kennt, findet sich nun auch im Geschäfts-Helikopter | Foto: Daimler

Auch die schienenbasierte Sitzpositionierung, die rasch zu unterschiedlichsten Konstellationen von vier bis acht Passagieren arrangiert werden kann, stammt im Prinzip aus dem Auto. Werden die Sitze teilweise entfernt, erhöht sich das Volumen des ohnehin geräumigen und mit zahlreichen Zurrpunkten ausgerüsteten Laderaums.

Für Mercedes-Benz Style, die Designabteilung der Automarke mit dem Stern, bedeutet der EC 145 einen wesentlichen Schritt hin zur Öffnung. Künftig will man, wie bei anderen Autobauern auch, nicht nur Fahrzeuge der eigenen Marke gestalten, sondern auch andere Produkte – von der Yacht bis zum Heli eben.

Blick in den geräumigen Laderaum, der sich auch noch in die Kabine erweitern lässt und sogar das Mountainbike mit auf die Business-Reise nimmt | Foto: Daimler
Blick in den geräumigen Laderaum, der sich auch noch in die Kabine erweitern lässt und sogar das Mountainbike mit auf die Business-Reise nimmt | Foto: Daimler

Links
Eurocopter
Daimler

Verwandte zwomp-Artikel
Eurocopter in Luxusversion

Mercedes Design öffnet sich

VERWANDTE NEWS

VIP-Interieur für Mittelstreckenjet Zusammen mit Lufthansa Technik hat Mercedes Benz Style ein neues Interieurdesign...
Drei Drohnen mit Potenzial Autonome Fluggeräte lassen sich vermutlich leichter realisieren als autonome Lan...
Airbus und das Easyfit-Kabinensystem Airbus stellt einen Corporate-Jet auf Basis des neuen A350 XWB vor. Der Großraum...
Neues SpaceShipTwo Mit viel Tamtam zelebrierte Virgin Galactic den Rollout seines neuen SpaceShipTw...
Farbiges Segelflugzeug Ein modernes Segelflugzeug hat nur eine Farbe: Weiß. Allenfalls ein roter Akzent...

Comments are closed.