Aus dem Astronautenschrank

Frisch aus­ge­packt: US-Anstronautenanzüge von einst

Mark V-Anzug für besondere Bewegungsfreiheit, Universalhelm A4-H aus dem Jahr 1964 im Röntgenblick und Trainingshandschuhe von Glenn für die Mercury-Missionen | Fotos: Smithsonian National Air and Space Museum

Mark V-Anzug für beson­dere Bewe­gungs­frei­heit, Uni­ver­sal­helm A4-H aus dem Jahr 1964 im Rönt­gen­blick und Trai­nings­hand­schuhe von Glenn für die Mercury-Missionen | Fotos: Smith­so­nian Natio­nal Air and Space Museum

Die New York Times prä­sen­tiert in ihrer Online-Ausgabe eine Foto­schau von Raum­an­zü­gen, mit denen bekannte US-Astronatuen ins All flo­gen. Oder am Boden ihre Mis­sion trai­nier­ten. Bei­spiels­weise der „Free­dom 7 Suit“, mit dem Alan B. She­pard im Jahre 1961 als erste US-Bürger mit „Mer­cury 7“ einen Hüp­fer uns All unternahm.

So man­cher Raum­an­zug der frü­hen Jahre erscheint ange­sichts der heu­ti­gen Funk­ti­ons­klei­dun­gen im All­tag nicht gerade ver­trau­ens­er­we­ckend. Wie kom­plex aber die Anzüge waren und sind, bewei­sen Rönt­gen­auf­nah­men, die die Struk­tur sicht­bar machen. Durch eine Ver­grö­ße­rungs­funk­tion las­sen sich die Anzüge auch im Detail betrachten.

Alle Anzüge stam­men aus der Samm­lung des Smith­so­nian Natio­nal Air and Space Museum, das offen­bar für das Früh­jahr 2011 eine Wan­der­aus­stel­lung mit der Astro­nau­ten­gar­de­robe plant.

Link
A Space Wardrobe / New York Times
Smith­so­nian Natio­nal Air and Space Museum

 

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


× vier = 28

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>